Same procedure as every year.

Und schon wieder ist ein Jahr rum, schon wieder bald Mitte Mai und somit ESC-Zeit – was Manu einstmals mit einem nur minimalen Augenzwinkern als “wichtigstes Musikereignis des Jahres” deklarierte, ist einmal mehr ganz schlimmer Schlagerschranz. Ich sag das ja vermutlich jedes Jahr: auch diesmal wird’s, so schlimm wie noch nie vorher, ein Aufmarsch austauschbarer Balladendamen, die aus Shampoo- und Toffifeewerbungen entsprungen zu sein scheinen und Lieder zum Vortrage bringen, die sich nur unter Zuhilfenahme guter Gesellschaft, garstiger Kommentare sowie gehaltvoller Getränke schadlos anhören lassen. Wir werden jedenfalls wieder zu den beiden Halbfinalsendungen am 10. und 12.5. und zum Finale am 14.5. live bloggen. Oh, die Vorfreude. Seid dabei, damit’s wenigstens was bringt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *